Nach Norwegen mit der Eisenbahn
Stationen:    Hamburg      Kopenhagen     Göteborg       Oslo       Bergenbahn      Flåmsbahn      Flåm      Bergen      Stavanger     Kristiansand     Hirtshals     Rückblick    Übersicht


 

Vom Bahnhof Myrdal der Bergenbahn zweigt die Flåmsbahn ab. Sie führt hinab zum Dorf Flåm, das im innersten Winkel des Aurlandfjords liegt. Der Aurlandsfjord ist ein Ausläufer des Sognefjord, des längsten Fjords in Norwegen.

Die Flåmsbahn ist ein echtes Muss für jeden Eisenbahnfan, denn mit ihren 864 m Höhenunterschied auf 20 km Streckenlänge ist sie eine der steilsten Eisenbahnstrecken der Welt auf Normalspur.

Sie gehört zu den beliebtesten Attraktionen Norwegens und ist ein Meisterwerk der norwegischen Ingenieurskunst.

Die Fahrt nach Flåm dauert ca. 1 Stunde. Während der Fahrt hat man eine atemberaubende Aussicht auf die majestätische Berglandschaft mit ihren schneebedeckten Gipfeln und majestätischen Wasserfällen. An besonders spektakulären Aussichtspunkten, wie dem Wasserfall Kjosfossen, hält der Zug kurz an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Strecke, die jedes Jahr von über 500.000 Passagieren genutzt wird, verläuft durch eine atemberaubende Landschaft, während sie sich auf ihrem Weg hinunter zum Fjord an steilen Berghängen, tiefen Schluchten und unzähligen Wasserfällen vorbei schlängelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der etwa einstündigen Fahrt können  die Touristen direkt von der Flåmsbahn aufs Schiff umsteigen – oder umgekehrt.

 

 

Doch wir bevorzugten es, eine Nacht
im Fretheim Hotel in Flåm zu verbringen.