Mit dem „Ghan“ durch Australien

Für Reisende, die sich danach sehnen, die eindrucksvollen Geheimnisse von Australiens Rotem Zentrum zu erleben, ist der legendäre Ghan die ultimative Erfahrung. Im „The Ghan“ lebt die goldene Zeit des Reisens mit der Eisenbahn wieder auf, während die Reisenden durch einige der ungastlichen aber schönsten Landschaften der Welt geführt werden. Man erlebt die dünnbesiedelte rote Wüste, ausgedehnte Schaffarmen, raue Gebirgsgegenden, winzige Outback Städte und einige der ältesten Flüsse der Welt.

Anfang 2001 legte ich die 1.555 km lange Strecke zwischen  Alice Springs und Adelaide in 20 Stunden mit diesem berühmten Wüstenzug zurück. Seit 2004 ist auch die Strecke von Alice Springs bis Darwin im Norden Australiens mit dem Ghan befahrbar. Zwischenzeitlich hat sich The Ghan leider zu einem sehr teuren Luxuszug gewandelt.

Von Adelaide nach Darwin rollt der über 400 Meter lange Zug einmal pro Woche – in der Hauptsaison sogar zweimal wöchentlich. Beim Durchqueren des 5. Kontinents von Süd nach Nord passiert er 22,5 Breitengrade und 4 Klimazonen. Die Streckenlänge beträgt 2.979 Kilometer, für die der Fernverkehrszug 48 Stunden (zwei Tage und Nächte) benötigt.

Die Strecke von Adelaide über Alice Springs nach Darwin wird von der Central Australian Railway (CAR) betrieben.